Maishäcksler gerät in Brand - gut 150 000 Euro Schaden

Bei Erntearbeiten ist im Landkreis Börde ein Maishäcksler in Brand geraten. An der Arbeitsmaschine entstand ein geschätzter Schaden von 150 000 bis 200 000 Euro, wie die Polizei am Sonntag in Haldensleben mitteilte. Der 24 Jahre alte Fahrer bemerkte am Samstagnachmittag weißen Qualm unterhalb der Fahrerkabine. Er setzte einen Feuerlöscher ein, konnte den Brand aber nicht löschen. Mehrere freiwillige Feuerwehren rückten zum Brandort in der Nähe von Bösdorf aus. Ein technischer Defekt wird als Brandursache vermutet.

Weitere Meldungen Start der Maisernte in NRW - Bauern rechnen mit mäßiger Ernte
Volle Lager mit Baumsamen: Zapfenernte erst wieder 2020