Hof brennt lichterloh - Brand von Autobahn aus bemerkt

In Nottuln (Kreis Coesfeld) steht ein landwirtschaftlicher Hof in Flammen. Bewohner und Nachbarn entdeckten am Samstagvormittag den Brand zeitgleich mit einer Streife der Autobahnpolizei auf der nahe gelegenen A53, gab die Polizei an. Die Anwohner sowie alle 60 Mastbullen des Hofes konnten in Sicherheit gebracht werden. Verletzt wurde niemand.


Das Strohlager, das Stallgebäude sowie große Teile des Wohnhauses seien zerstört worden, teilte die Polizei mit. Am frühen Nachmittag dauerten die Löscharbeiten noch an. 140 Feuerwehrleute seien im Einsatz, außerdem hätten Landwirte und Lohnunternehmen die Löscharbeiten mit Wasseranlieferungen unterstützt. Die Brandursache sei noch unklar. Die Schadenshöhe liege ersten Schätzungen zufolge deutlich im sechsstelligen Bereich.

Weitere Meldungen Holzindustrie spürt Eintrübung: Umsätze im ersten Halbjahr gesunken
Mundraub auf der Plantage: Diebe machen Obstbauern Zäune kaputt