Erste Frühkartoffeln aus Niedersachsen kommen in den Handel

Noch dominieren Importkartoffeln das Angebot in den Geschäften, aber die ersten Frühkartoffeln aus Niedersachsen werden bereits angeboten. Wie das Landvolk Niedersachsen am Montag in Hannover mitteilte, gibt es im Moment die ersten frühen Sorten nur auf Wochenmärkten oder in Hofläden. «Zum Monatsende sind niedersächsische Frühkartoffeln wieder im Lebensmitteleinzelhandel präsent», sagte der Vorsitzende der Niedersächsischen Frühkartoffelerzeugergemeinschaft, Henning Meyer. Gepflanzt wurde das Knollengemüse Anfang März. Die historisch niedrige Kartoffelernte des Vorjahres mit rund vier Millionen Tonnen ist dem Landvolk zufolge weitgehend ausverkauft.

Weitere Meldungen Etappensieg: Europäische Bürgerinitiative »End the Cage Age« erreicht über eine Million Unterschriften
Kaufland fördert Tierwohl bei Milchkühen / Ab Mitte Juni verkauft das Unternehmen Milch mit dem Tierschutzlabel des Deutschen Tierschutzbundes